FR
12.01

Oed | Neujahrsempfang & Inbetriebnahme Sturmsaal



Entsprechend dem Motto „Gemeinsam die Zukunft gestalten“ lud die Bürgermeisterin der Gemeinde Oed-Öhling, LAbg. KR Michaela Hinterholzer zum Neujahrsempfang und zur offiziellen Inbetriebnahme des neu adaptierten Sturmsaales in Oed ein.

Diesmal waren zwar für die Gemeinde alle Gäste Ehrengäste, doch einige wurden doch extra erwähnt, wie u.a. Pater Michael Prinz und Pfarrer Rupert Grill, NR HR DI Alois Rosenberger, die Kollegen aus der Gemeinde Zeillern Bgm. Friedrich Pallinger oder aus Wallsee Vzbgm. Sissy Mayer, BH-Stv. Dr. Markus Peham sowie Arch. DI Anne Mautner-Markhof und Bauleiter Brandstetter. Nach einem Rückblick über bereits Geleistetes (u.a. Poststation, Bankomat, Kindergarten, Friedhof, Breitbandausbau, Kanalsanierung und des Großprojekts Sturmhof in Oed sowie Fertigstellung KiKuZ, Eröffnung Musikheim, Nachmittagsbetreuung, Wohnbau, Erneuerung Kirchen- und Friedhofskreuz, Kindergarten und Schulen in Oehling) und verschiedener Personalia in der Gemeinde (Geburtstage, Jubiläen, Eheschließungen, Geburten, Sterbefälle, Ehrungen und Neuaufnahmen) gab es eine Vorschau auf die weiteren Projekte (u.a. Straßenbau, Anschaffung eines HLF2 für die FF Mauer-Öhling, Museum in the Box, neue Sammelstellen) und vor allem auf das heurige Jubiläumsjahr, gilt es doch 700 Jahre Markt Oed zu feiern - die verschiedenen Höhepunkte sind der Übersicht in den Fotos zu entnehmen! Vormerken sollte man sich jedenfalls schon jetzt den 30. Juni und 1. Juli, denn da geht das große Marktfest über die Bühne.

Aber nicht nur für das große Jubiläum, sondern für den Sturmhof - der sich in kürzester Zeit als attraktives Zentrum des Dorflebens etabliert hat - hat Mischa Mengelers von der Werbeagentur arche nova jeweils neue Logos kreiert. Besondere Wertschätzung drückte die Gemeinde drei Bürgern aus, die sich große Verdienste erworben haben: gf. GR a.D. Franz Tatzberger wurde die Goldene Ehrenmedaille und FLHM Heribert Kranl die Bronzene Ehrenmedaille der Marktgemeinde verliehen, der langjährigen Kinderbetreuerin Helga Raderbauer wurde Dank und Anerkennung ausgesprochen. Richtig laut wurde es aber, als Freiwilligenkoordinatorin GR Annemarie Gutenbrunner die Übersicht der freiwilligen Helfer im Rahmen des Umbaus und der Sanierung des Sturmhofs präsentierte. 70 Freiwillige leisteten insgesamt 1.222,75 ehrenamtliche Stunden. Dafür wurde die Helfer als kleines Dankeschön von Bürgermeisterin Hinterholzer mit einem T-Shirt belohnt: „Ich war dabei!“

Im Anschluss gab es dann noch einen kleinen Imbiss, wo wiederum einige Vereine (u.a. der Seniorenbund und die FF) zusammenhalfen, um die mehr als 200 glücklichen Mitbürger zu verköstigen. Musikalisch umrahmt wurde der festliche Empfang vom Ensemble des MV Mauer-Öhling unter der Leitung von Kapellmeister Johann Eblinger und vom Chor Strong Voice.

Weitere Infos unter www.oed-oehling.gv.at.

1. Foto, v.l.n.r.: Vzbgm. Martin Kattner, Franz Tatzberger, Helga Raderbauer, Heribert Kranl und Michaela Hinterholzer

Babsi Zeitlhofer & Didi Rath