SO
05.05

Amstetten | Sonntagsbrunch - Von der Wiese in den Kochtopf



Der Sonntagsbrunch im Restaurant des Hotel Exel ist schon längst kein Geheimtipp mehr und beliebt bei Gourmets aus Nah und Fern. Doch diesmal standen ganz besondere Zutaten am Speiseplan, lautete doch das Motto „Von der Wiese in den Kochtopf“.

Küchenchef Andreas Walter & Team ließen sich diesmal vom gleichnamigen Mostviertler Kräuterkochbuch mit Rezepten der Kräuterexpertin Sigrid Hagen aus Winklarn und Bildern der Meisterfotografin Doris Schwarz-König aus Euratsfeld inspirieren. Der passionierte Koch, der nunmehr in Hofamt Priel lebt und seit 33 Jahren leidenschaftlich den Kochlöffel schwingt (davon bereits 16 Jahre im Restaurant des Hotel Exel), weiß die regionalen und saisonalen „Bodenschätze“ sehr zu schätzen, waren sie auch schon bisher wesentlicher Bestandteil so manch seiner Gerichte.

Kredenzt wurden Waldrandwindlinge mit Eier-Brennesselrahm, Wildkräuter-Ährenbrot mit Lachsterrine und Bärlauch-Gervais, Brennessel-Schafkäseeckerl auf Ruccolapesto, Wildkräuter-Muffin im Speckpyjama auf Radieschensalat, Gebackene Eier von der Trockenwiese auf Vogerlsalat-Mayonnaise, Rindscarpaccio mit Grünspargel und Speckfeta, Rauchlachstartar und Kalbsrücken, Kaviar-Ei auf Spargelsalat, Gemüsesushi auf Sojarahm, Speckgarnele auf Kartoffel-Mayonnaisesalat als Vorspreisen, eine 6-Krätuersuppe mit Croutons und als Hauptspeisen zur Auswahl standen: Vogelmiere-Grünpalatschinken mit Räucherlachs und Tilsiter | mit Maishendlbrust, Paprika und Lauchzwiebeln | mit Kartoffeln, Schinkenspeck und Brennessel, Gerollter Schweinslungenbraten, Gefüllte Spitzwegerich Erdäpfel, Grüner Bärlauchsterz mit Speckgrammeln, Karottengemüse mit wilder Schwester, Rumpsteak dazu Pfefferrahmsauce bzw. Sauce Hollandaise. Vom Küchenchef selbst aufgeschnitten und angerichtet: Nadeliger Waldschweinebauch mit Fichtenwipfel-Sprossenfülle. Als Beilagen gab es Mostviertel Spargel Natur, in Honigschinken gebackener Spargel, Reis, Kroketten, Kartoffelrösti und als Salate Kartoffen-, Gurken- und Tomaten-Mozzarellasalat. Und beim Dessert standen zur Auswahl: Grüner Guglhupf mit Erdbeerrahm, Himbeermark oder marinierter Mango, Mostviertler Rahmtorte, Exelschnitte, Schwarzwälder-Törtchen, Vanille-Tiramisu oder Creme brulée mit Marille.

Wie kreativ und qualitativ hochwertig die Küche im Hotel Exel ist, beweist der Küchenchef auch immer bei den Clubabenden der Weinwölfe. Individuelle Menüs bereits ab 2 Personen und spezielle Buffets ab zumindest 30 Personen sind gegen Vorbestellung buchbar.

Das Kochbuch ist im gut sortierten Buchhandel um € 19,90 käuflich zu erwerben und kann auch online unter www.gockl.at/kräuterbuch bestellt werden. Weitere Infos zur Dipl. Kräuterfachfrau gibt's hier und zur Meisterfotografin hier.

1. Foto, v.l.n.r.: Doris Schwarz-König, Andreas Walter u. Sigrid Hagen

Didi Rath
Published: 05.05.2019 - 15.00

Hotel Exel Restaurant


Alte Zeile 14,
3300 Amstetten