FR
16.11

Amstetten | Coding Contest



40 junge IT-Talente matchten sich beim 29. Internationalen Coding Contest um den Sieg.

Nach der erfolgreichen Premiere im April war die Remise zum zweiten Mal Schauplatz des weltweit bekannten und renommierten Coding Contests. Mehr als 3.000 TeilnehmerInnen weltweit stellten sich abermals einer herausfordernden Programmieraufgabe, organisiert von Klaus Lehner, CEO von Catalysts, und seinem Team.

Egal ob in Österreich, Deutschland, Spanien oder auch Uganda arbeiteten IT-SchülerInnen, HobbyprogrammiererInnen aber auch IT-ExpertInnen zeitgleich über 4 Stunden an einer bis dahin unbekannten Programmieraufgabe mit mehreren Levels. Motivation zur Durchführung der von den Catalysts entwickelten Initiative ist es, zum steigenden Mangel an IT- und Programmierexperten zu sensibilisieren und natürlich auch, jungen Talenten eine Bühne zu geben.

Der Coding Contest in ein gelungenes Beispiel dafür. Das Gelingen der Veranstaltung wurde auch dieses Mal wieder maßgeblich unterstützt durch Firmenpartner und Mitgliedsunternehmen der Zukunftsakademie Mostviertel, der Wirtschaftskammer und durch das Quartier A.

Der Sieg ging an Jakob Fischl, Johannes Stöhr und Siegfried Stumpfer von der IT-HTL Ybbs.   

2. Foto v.l.n.r.: Klaus Lehner, Siegfried Stumpfer, Jakob Fischl, Johannes Stöhr

Babsi Zeitlhofer