DO
26.04

Amstetten | Network-Lounge im riz up eröffnet



Digitale Info-Clips bieten ab sofort erste Antworten auf die wichtigsten Fragen von GründerInnen und Jung-UnternehmerInnen: Im Rahmen der Eröffnung der Networking-Lounge im riz up Amstetten wurden erstmals die Videos präsentiert.

Die neuen, nunmehr auch digitalen Angebote bei riz up, der Gründeragentur des Landes Niederösterreich waren eines der Highlights bei der Eröffnung des modernisierten Eingangs- und Seminarbereiches im riz up Gründerzentrum Amstetten durch Wirtschaftslandesrätin Dr. Petra Bohuslav.

„Die Unterstützung von GründerInnen ist uns hier in Niederösterreich ein wichtiges Anliegen - daher bietet riz up, unsere Gründeragentur, ab sofort nicht nur persönliche, sondern auch digitale Formate an“, begrüßte Bohuslav zum Pressegespräch ins neu gestaltete riz up Gründerzentrum Amstetten. „Wir haben also das kostenlose Angebot unserer Gründeragentur so erweitert, dass durch die digitalen Informations-Videos erste Antworten auf oft gestellte Fragen gegeben werden können.“

Landesrätin Bohuslav präsentierte daraufhin die vier riz up Digi-Clips #Gründung, #Businessplan, #Planrechnung und #Marketing, die ab sofort zur Verfügung stehen: Die vier Informations-Videos sind zwischen 10 und 13 Minuten lang und behandeln Fragen wie „Wie geht gründen überhaupt“, oder „Wie umfangreich muss mein Businessplan sein und für wen schreibe ich ihn überhaupt?“ bis hin zu „Wie viele Stunden muss ich monatlich von meiner Dienstleistung verkaufen, um € 1.500,- zu verdienen?“.

Als weiteres neues Service für GründerInnen und Jung-UnternehmerInnen wies die Landesrätin für Wirtschaft auf die Workshops zum wichtigen Thema „Verkaufsgespräche“ hin. Der Vertriebs-Experte Daniel Reisenhofer wird ab Mai den riz up KundInnen nahe bringen, wie man Verkaufsgespräche auch wirklich zum Abschluss bringt.

Der Ort des Pressegespräches wurde bewusst gewählt, da das riz up Gründerzentrum Amstetten optisch und ausstattungstechnisch auf den neuesten Stand gebracht wurde: Mit einer komplett neu gestalteten Networking-Lounge mit integriertem Co-Working Bereich eingerichtet, die den KundInnen von riz up und den MieterInnen des Gründerzentrums zur Verfügung stehen. Und einer speziellen Lichtlösung sowie einem Smartboard im Besprechungs- und Seminarraum. Für die Neugestaltung wurde auch auf das Know-How der NDU zurückgegriffen.

Bohuslav freute sich besonders, dass alle Arbeiten zur Neugestaltung des riz up Amstetten mit Firmen direkt aus dem riz up Gründerzentrum oder direkt aus Amstetten umgesetzt wurden. So auch die Lichtlösungen für den Seminarbereich und die Networking-Lounge - Das junge Unternehmen lux & kelvin steht für „Lichtlösungen mit Köpfchen“ und hat sein Konzept des „Human Centric Lighting“ im riz up Amstetten erfolgreich umgesetzt: „Im Mittelpunkt steht bei unseren Lösungen der Mensch und sein Wohlbefinden“, informierte Marcel Rauch, Jungunternehmer und Mieter im riz up Gründerzentrum Amstetten, über seine Firmenphilosophie. „Es geht uns um das richtige Licht zur richtigen Zeit, denn morgens soll es aufmunternd, spätnachmittags zum Abschalten animieren!“. Diese innovative Lichtlösung wird direkt im riz up Gründerzentrum Amstetten hergestellt.

Zum Pressegespräch geladen war auch die junge Amstettner Firma filmriss OG, welche moderne Werbespots, Industrie- und Imagefilme genauso in ihrem Angebot hat, wie Eventfilme, ausgefallene Musikvideos oder Liveübertragungen. Jung-Unternehmer Raphael Pachner erzählte sowohl von der Motivation der drei jungen kreativen und technisch versierten Männer (gemeinsam mit Jonas Eckert und Felix Maderthaner), sich mit einer eigenen Konzeptions- und Produktionsfirma selbstständig zu machen, als auch davon, wie wichtig dabei kostenlose und individuelle Beratung und Unterstützung war und ist.

Alle MieterInnen des riz up Gründerzentrums Amstetten waren anschließend zur Eröffnung der neuen Bereiche geladen und nutzen die Gelegenheit, um das Smartboard und die neue Networking-Lounge gleich aus zu probieren. Unter den Gästen, die sich vom neuen Konzept im riz up Amstetten überzeugen konnten, waren u.a. auch Landtagsabgeordnete und ecoplus Aufsichtsratsvorsitzende-Stellvertreterin Bgm. KR Michaela Hinterholzer, der Amstettner Wirtschaftsstadtrat DI Laurentius Palmetzhofer, Bezirksstellenleiter der Wirtschaftskammer Amstetten Mag. Andreas Geierlehner, LL.M sowie der Vertreter des riz Fördervereins West, Dr. Friedrich Hartner.

Hier findet ihr aktuell folgende riz up Digi-Clips zu den Themen: Gründung, Businessplan, Planrechnung und Marketing.

2. Foto, v.l.n.r.: v.l.n.r. Friedrich Hartner, Andreas Geierlehner, Petra Bohuslav, Michaela Hinterholzer, Laurentius Palmetzhofer und riz up GF Mag. Petra Patzelt

Didi Rath & Babsi Zeitlhofer | Text: riz up / Mag. Manuela Hofer