SA
03.03

Amstetten | Eisstock WM – Impressionen vom Finale, Siegerehrung II und Abschlussfeier



12. Eisstock WM 2018 in Amstetten-Winklarn geht zu Ende Weltmeister im Mannschaftsspiel Damen und Herren Finale gekürt

Im Mannschaftsspiel Damen Finale geht Gold an Österreich. Spielpunkte: 4:0, Stockpunkte: 29:14. Die neuen Weltmeisterinnen sind Kerstin Acherer, Sabine Fillafer, Manuela Gamsler, Viktoria Schlapfer und Roswitha Friesz. Silber geht an Deutschland, Bronze an Italien und Platz 4 belegt die Schweiz.

Im Mannschaftsspiel Herren Finale geht Gold an Deutschland. Spielpunkte: 4:0, Stockpunke: 33:11. Die neuen Weltmeister sind Christoph Öttl, Matthias Peischer, Andreas Greil, Martin Kamml und Manuel Schmid. Silber geht an Österreich, Bronze an Italien und den 4. Platz belegt Brasilien.

Von 26. Februar bis 3. März 2018 standen die Gemeinden Amstetten und Winklarn im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. In erster Linie natürlich aus sportlicher Sicht, aber auch als Gastgeber für TeilnehmerInnen aus 24 Nationen aus allen 5 Kontinenten. Friend- and Sportsmanship standen dabei im Mittelpunkt. Im Medaillenspiegel (inkl. 54. Europameisterschaft der Jugend U16 und U19 und der 5. Weltmeisterschaft der JuniorInnen U23) liegt Österreich mit 13 x Gold, 10 x Silber und 5 x Bronze vor Deutschland mit 11 x Gold, 10 x Silber und 6 x Bronze. Italien holte 1 x Gold, 5 x Silber und 8 x Bronze. Die 13. Eisstock WM 2020 findet in Deutschland statt.

Olympische Zukunft

Bereits im August des Vorjahres wurde beim IOC in Lausanne/CH ein 600 DIN-A4 Seiten starker Antrag um Aufnahme eingebracht. Gespräche zwischen IFI Präsident Manfred Schäfer und IOC Präsident Thomas Bach verliefen grundsätzlich positiv. Nun muss die Sportdirektion diesen Antrag prüfen. Sollten alle Kriterien erfüllt und der Status „Olympic Movement Code“ erreicht werden - worin alle Standards auf kontinentaler, nationaler und regionaler Ebene für alle Komitees, Verbände und die Mitglieder geregelt sind, könnte nach weiteren zwei Jahren das Eisstockschießen eine olympische Winterdisziplin werden. In diesem Zusammenhang machte sich die Australierin Jenny Mann - Head of Sport Partnerships & Coordination / IOC Sports Department - am Finaltag selbst ein Bild. Die 24. Olympischen Winterspiele finden 2022 in Peking/China statt. Ebenso hinter die Kulissen in Amstetten und Winklarn blickte daher der Präsident des Chinesischen Eisstockverbandes George Zhony.


Babsi Zeitlhofer