DO
17.05

Amstetten | Ina Regen kommt nach Amstetten


Die österreichische Singer-Songwriterin Ina Regen hat mit ihrer Debutsingle „Wie a Kind“ binnen kürzester Zeit Österreich erobert. Am 23.11.2018 gastiert sie mit neuem Album "Klee" auch in der Remise in Amstetten. Entdeckt wurde sie bereits während ihres Studiums an der Anton Bruckner Privatuniversität von keiner geringeren als der österreichischen Grand Dame des Showbusiness, Marianne Mendt. Die „Mutter des Austropop“ protegierte das beachtliche Gesangstalent fortan nach Kräften und präsentierte sie im Rahmen ihrer „Jazznachwuchsförderung“ immer wieder bei Konzerten einem beeindruckten bis begeisterten Publikum.


Erste wichtige Engagements folgten. Als Hauptdarstellerin in Musicalproduktionen, als Backgroundsängerin beim European Song Contest für The Makemakes, Norbert Schneider oder zuletzt Conchita Wurst, sowie als Vocal Coach für einige Größen der österreichischen Musikszene, wo sie ihre weitreichende Vocal-Expertise zunächst in den Dienst anderer anstatt sich selbst in den Vordergrund stellte. All dies waren hilfreiche, in ihrer ganzen Breite unterstützende Erfahrungen, doch ihr Fokus lag dabei stets auf ihren eigenen Songs und einer signifikant individuellen Klangästhetik, in der bald jeder Ton ihre unverwechselbare Handschrift tragen sollte. Ein logischer Prozess auf dem Weg von der Sängerin zur Künstlerin, zur musikalischen Authentizität, der, einmal begonnen, beschritten und zu Ende gegangen werden muss. Und der sich jetzt, für sie selber etwas überraschend, mit „Wie a Kind“ erstmals wirklich erfüllt.

Sie berührt - schlicht und gänzlich unbemüht. Einerseits durch die kristallene Klarheit ihrer Stimme und andererseits durch die wohlige Wärme ihrer Erzählungen und ihres muttersprachlichen Dialekts. Sie singt, nach Kompositions-Erfahrungen in Englisch und Deutsch, nun in Oberösterreichisch, weil es sich so am ehrlichsten für sie anfühlt. „Wie a Kind“ erzählt nicht nur von der Sehnsucht, sondern von der aktiven Suche nach dem Glück. Von der bewussten Konfrontation mit den Tiefen und Untiefen des Lebens und den daraus resultierenden großen Entscheidungen und kleinen Schritten.

Ihre zweite Veröffentlichung, kaum einen Monat danach, ist ein Duett mit ihrer guten und langährigen Freundin Conchita. Die gemeinsame Cover-Version des Kult-Songs „Heast as Ned“ von Hubert von Goisern löst ebenfalls auf Anhieb großes Aufsehen und Begeisterung aus. Gemeinsam treten die beiden bei österreichischen Show-Highlights wie der „Licht ins Dunkel-Gala“ oder dem „Ö3 Weihnachtswunder“ auf.

Seitdem befindet sich Ina Regen in einer unaufhaltsamen Entwicklung hin zur anerkannten und konturscharfen Künstlerin: Ihr Weg führt nach wenigen Wochen im Lichte der Öffentlichkeit bereits zu einer 2-fachen Amadeus-Nominierung. In den zentralen Kategorien „Rock/Pop“ und „Song des Jahres“ steht die Newcomerin in einer Reihe mit Größen wie Wanda, Bilderbuch, Pizzera & Jaus, Seiler & Speer und Raf Camora. Es mag am seelenruhigen, oberösterreichischen Idiom liegen, das ohne Volkstümelei auskommt, oder an dieser eindrucksvoll eindringlichen Stimme. Sie hat eine Sehnsucht und einen kollektiven Nerv getroffen und avanciert damit zur vielbeachteten Neuentdeckung mit femininer Kraft und inhaltlicher Substanz. Neben zahlreichen weiteren Shows mit ihrer Band freut sie sich besonders auf ihren Support Gig vor James Blunt im Sommer sowie auf die Arbeit an ihrem Debutalbum „Klee“, das am 2. November 2018 erscheinen wird.

Live zu sehen ist sie u.a. auch am 23. November in der Remise in Amstetten bzw. vorab schon am 27. Juli 2018 als Support von James Blunt auf der Burg Clam. Vorverkaufskarten für Amstetten gibt's ab 22. Mai um 10 h via www.oeticket.com.

Foto © Barracudamusic.at

Die Remise


Eggersdorfer Straße 7,
3300 Amstetten