DO
13.02

Amstetten | Gründerzahlen in Amstetten geben Zuversicht


Der Unternehmergeist in Niederösterreich blüht - auch in Corona-Zeiten. 429 neue Unternehmen wurden im Vorjahr im Bezirk Amstetten samt Waidhofen an der Ybbs gegründet, um 15 mehr als im Jahr davor.


„Das ist ein starkes Zeichen der Zuversicht“, berichten Obmann Gottfried Pilz und Leiter Andreas Geierlehner. „Wir brauchen GründerInnen, die Verantwortung übernehmen und ihre Ideen umsetzen. Davon profitiert der gesamte Wirtschaftsstandort. Und mit dem WKNÖ-Gründerservice finden Jungunternehmerinnen und -unternehmer im Bezirk die für sie genau passende Beratung und Unterstützung!" freuen sich die beiden Wirtschaftsvertreter über die Gründungszahlen in der Region.

Mit 6.297 neuen Betrieben hat die Zahl der Unternehmensgründungen in Niederösterreich im Vorjahr einen neuen Rekordwert erreicht. Inklusive selbstständige PersonenbetreuerInnen steigt die Zahl der Gründungen in Niederösterreich sogar auf 7.894. Nach Sparten erfolgten die meisten Gründungen im Gewerbe und Handwerk, gefolgt vom Handel sowie der Sparte Information & Consulting.

Foto (c) Viktoria Heigl, v.l.n.r.: Bezirksstellenobmann KR Gottfried Pilz und Bezirksstellenleiter Mag. Andreas Geierlehner, LL.M.