DI
22.12

Waidhofen/Ybbs | [a:bua] Auszeichnungen stehen fest


[a:bua] ist ein altes Mostviertler Wort für Staunen und Bewundern sowie Name für die jährlichen Preise der Stadt Waidhofen an der Ybbs. Bereits zum fünften Mal werden auch heuer wieder Menschen für ihre besonderen Leistungen in den Bereichen Kultur, Sport, Zukunft und Soziales mit dem [a:bua] ausgezeichnet.


„Auch und gerade in diesem Jahr, welches für uns alle ungewöhnliche Herausforderungen parat hielt, wollen wir Menschen, die das Leben in unserer Stadt prägen und den Namen unserer Stadt bis weit über die Grenzen hinaustragen, vor den Vorhang holen und Danke sagen", so Bürgermeister Werner Krammer.

In den Kategorien Kultur, Sport, Soziales und Zukunft werden seit dem Jahr 2016 Menschen mit Leuchtkraft für die Stadt und die gesamte Region gewürdigt. Die Vorschläge, wer eine Auszeichnung erhalten sollte, kommen übrigens von den Waidhofnerinnen und Waidhofnern selbst. Eine Jury entscheidet schließlich, wer sich über die begehrte Trophäe, gefertigt in echter regionaler Handarbeit von Schmied Sepp Eybl, freuen darf.

Der Kulturpreis geht heuer an Klangraum-Intendant Thomas Bieber, der im Sommer mit viel Aufwand ein großartiges Veranstaltungs-Highlight im Alpenstadion setzen konnte. Den Zukunftspreis wird an den Verein GeWoZu, der mit seinem Obmann Jakob Anger ein spannendes Wohnprojekt für gemeinschaftliches Wohnen auf der Zell umsetzt, vergeben. Der junge Torhüter Lukas Wedl darf sich nach einem bewegten Jahr über den Sportpreis freuen und der Einsatz von Silvia Hraby wird mit dem Sozialpreis belohnt. Mit der Gründung der Waidhofen-hilft Hotline leistete sie einen wertvollen Beitrag im Kampf gegen die Pandemie.

Neben den vier Hauptpreisen werden auch wieder Anerkennungspreise verliehen. Die beiden Jung-Läufer Damjan Eror und Paul Schedlbauer werden für ihre sportlichen Leistungen geehrt und Gregor Haslinger ermutigt und berät Menschen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit.

„Unsere Stadt ist eine Stadt der Vielfalt und der Möglichkeiten. Das was sie ausmacht, sind aber die Menschen, die hier leben, arbeiten, wohnen. Menschen, die bereit sind, sich für etwas einzusetzen, die beharrlich nach vorne schauen und andere mit ihrer Begeisterung mitnehmen, brauchen wir in unserer Gesellschaft“, sagt Bürgermeister Krammer.
Angesichts der besonderen Situation konnte der [a:bua] heuer nicht wie in den vergangenen Jahren bei einer großen Feier im Kristallsaal übergeben werden. Sobald es aber möglich ist, wird ein würdiger Rahmen gefunden werden, um die PreisträgerInnen gebührend auszuzeichnen. „Danke für eure Zeit und Energie, für euer großes Engagement und den hohen persönlichen Einsatz. Ihr seid mit eurem Tun Vorbilder für Andere und Aushängeschilder für ganz Waidhofen“, betont der Stadtchef.

Foto (z.V.g.)

Waidhofen/Ybbs Magistrat


Oberer Stadtplatz 28,
3340 Waidhofen/Ybbs