SA
21.11

Amstetten | Weihnachten in Amstetten – alles außer gewöhnlich


Auf Weihnachtsmärkte, wie man sie vielleicht gewohnt ist, muss man auf Grund der vorherrschenden Corona-Pandemie auch in Amstetten verzichten. Stadtgemeinde und Stadtmarketing setzen dennoch alle Hebel in Bewegung, um der Bevölkerung einen besinnlichen Advent zu ermöglichen.


In Amstetten hat man mit der Entscheidung möglichst lange zugewartet, um alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Schlussendlich musste man aber akzeptieren, dass Weihnachtswald, Stille Weihnacht und Mostviertler Advent im Jahr 2020 eine Pause einlegen werden.

Bürgermeister Christian Haberhauer kann jedoch ein außergewöhnliches Adventprogramm präsentieren: „Gemeinsam mit dem Stadtmarketing Amstetten werden wir mit zahlreichen kleineren und größeren Maßnahmen und Aktionen für eine angemessene vorweihnachtliche Stimmung in unserer Stadt sorgen.“

Weihnachten ist die Zeit für Glanz und Glamour - und das gilt auch nach wie vor für das verflixte Jahr 2020. Deshalb wird der Hauptplatz in ein weihnachtliches Kleid gehüllt. Auch die SAM-Werkstatt und zahlreiche Auslagen der Innenstadtbetriebe werden weihnachtlich erstrahlen.

Weihnachten ist auch die Zeit der Nächstenliebe. Der Fokus liegt in Amstetten heuer klar auf karitativen Maßnahmen. So wird es einen Sozialen Adventkalender geben, bei dem jeden Tag eine andere Hilfsaktion vorgestellt wird. Der bekannte und beliebte KidsNest-Wunschbaum darf natürlich auch nicht fehlen. Ab 27.11. kann man einen Wunschzettel vom Baum pflücken und einem der Kinder einen Weihnachtswunsch erfüllen. Weitere karitative Maßnahmen sind in Planung.

Darüber hinaus ist Weihnachten auch die Zeit des Schenkens - wer freut sich nicht über ein Päckchen unter dem Christbaum? Wer Geschenke bei den teilnehmenden Akzeptanzpartnern der Stadt Amstetten Gutscheinkarte kauft, hat die Möglichkeit, seinen Weihnachtseinkauf beim Weihnachtsgewinnspiel zurückzugewinnen.

Und schließlich ist Weihnachten auch die Zeit der Geselligkeit. Heuer muss darauf leider weitgehend verzichtet werden. Stadtmarketing Geschäftsführer Georg Trimmel beschreibt die Situation wie folgt: „Auf den Betrieb von Gastronomieständen und die Ausschank von Alkohol werden wir heuer definitiv verzichten. Ansonsten gibt es aber viele Ideen, denen wir nachgehen werden, sofern es die Entwicklung zulässt.“

So wird noch über die Gestaltung eines Weihnachts-Bauernmarktes überlegt und die Stadtgemeinde Amstetten prüft die mögliche Abhaltung von Winterschanigärten. Im besten Fall soll es sogar ein dezentes Rahmenprogramm mit kleinen musikalischen Einlagen geben. Alle Infos zu den Weihnachtsaktivitäten werden laufend auf der Homepage der Stadtmarketing Amstetten GmbH aktualisiert (www.amstetten-marketing.at).

Foto (c) Stadtmarketing Amstetten: Bgm. Christian Haberhauer
 

Stadtmarketing Amstetten


Burgfriedstraße 18,
3300 Amstetten