SA
31.10

Amstetten | Hochwertige Wohnhäuser und Doppelhäuser werden errichtet


Auf den ehemaligen Umdasch-Gründen wird in den kommenden Jahren von der Gemeinnützigen Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft "Alpenland" hochwertiger Wohnraum errichtet. 6 Wohnhäuser und 3 Doppelhäuser werden in den nächsten Jahren auf 3 Baufeldern in der Jahnsiedlung (Ignaz Innerhuber-Str. | Dammstr. | Siedlungsstr.) entstehen. Baustart ist im Frühjahr 2021 geplant.


Bürgermeister Christian Haberhauer lud die Anrainer in die Johann Pölz-Halle ein, um über das Projekt zu informieren: „In den nächsten drei Jahren wird hier qualitativ hochwertiger Wohnraum in einer attraktiven innerstädtischen Umgebung geschaffen. Es werden Wohneinheiten zwischen 47 und 113 Quadratmetern zur Verfügung stehen, die Lebensraum für Menschen mit unterschiedlichen Anforderungen bieten.“ So wird etwa jede der Wohneinheiten über einen Außenbereich verfügen, seien es Eigengärten in den Erdgeschoßwohnungen oder Balkone und Terrassen in den oberen Geschoßen.

Architekt Christopher Lottersberger und Ingenieur Walter Mikowitsch, Vertreter der Gemeinnützigen Bau-, Wohn-, und Siedlungsgenossenschaft „Alpenland“, gingen auf nähere Details des Projektes ein. „Die Wohnhäuser werden dreigeschossig ausgeführt, wobei das dritte Geschoß zurückversetzt wird. Durch das zurückversetzte Geschoß soll die Gestaltung der Objekte attraktiv und abwechslungsreich werden. Die Häuserfronten werden dadurch nach oben hin offener“, so der Architekt des Projektes. Charakteristisch für das Wohngebiet wird eine durchgezogene, öffentlich begehbare Promenade sein. Dieser von Bäumen gesäumte Weg soll zu einer grünen Kommunikationszone mit einem zentral angelegten, großzügigen Kinderspielplatz werden. Auf dem Areal der Wohnhäuser wird eine Tiefgarage errichtet. Das Mobilitätskonzept beinhaltet darüber hinaus auch ausreichend Fahrradabstellplätze.

Walter Mikowitsch erklärt: „Der Baustart ist im Frühjahr 2021 vorgesehen. Die Wohnungen werden teilweise unter dem Modell Miete mit Kaufoption - gefördert durch das Land Niederösterreich - wie auch als freifinanziertes Soforteigentum angeboten. Interessierte können sich bereits jetzt bei Alpenland unter der Telefonnummer +43 2742 / 204 - 252 oder per E-Mail: verkauf@alpenland.ag vormerken lassen.“

Foto (c) Stadtgemeinde Amstetten, v.l.n.r.: Arch. Christopher Lottersberger, Bgm. Christian Haberhauer u. Ing. Walter Mikowitsch
 

Amstetten Stadtgemeinde


Rathausstraße 1,
3300 Amstetten