DO
05.04

Amstetten | Asanger übernimmt Kulturagenden


Bedingt durch den Wechsel von Ulrike Königsberger-Ludwig in die NÖ Landesregierung wird die bisherige Bildungsgemeinderätin Elisabeth Asanger, BA nun demnächst zur Stadträtin für Kultur und Tourismus gewählt. Bis dato fiel die engagierte SPÖ-Politikerin vor allem in Bezug auf Bildungs-, Familien und Frauenthemen auf. Sie tritt dabei in sehr große Fußstapfen, denn letztendlich hat Königsberger-Ludwig 18 Jahre lang das Kulturgeschehen in der Stadtgemeinde Amstetten und im Mostviertel mit viel Herzblut gelenkt und auch nachhaltig geprägt.


Rückblickend kann man da durchaus von Meilensteinen sprechen. So tragen u.a. folgende Projekte, Veranstaltungen und Initiativen ihre Handschrift: Ars Femina - FrauenKulturWochen, F13-Veranstaltungen, Amstettner Höflichkeiten, TonHeiterFestival, Displays in der Innenstadt aber auch die Adaptierungen und Unterstützungen verschiedener Veranstaltungen im Schloss Ulmerfeld, die Unterstützung des SüdFilmFestivals oder der Kunstinitiative Amstetten - KIAM, u.v.m.

Das Amt des 3. Vizebürgermeisters übernimmt StR Anton Katzengruber. Der/Die Bildungsgemeinderat/rätin wird in weiterer Folge besetzt. Die Wahl findet im Rahmen der nächsten Gemeinderatssitzung am 23. Mai 2018 statt.

mostropolis wünscht Elisabeth Asanger jedenfalls einen tollen Start und viel Kraft für die neuen Herausforderungen.

Amstetten Stadtgemeinde


Rathausstraße 1,
3300 Amstetten