SA
24.03

Perchtoldsdorf | Seppelbauer holt Silber bei der Destillata


Die internationale Edelbrandmeisterschaft feierte auf der Burg zu Perchtoldsdorf die Edelbrenner des Jahres 2018. Gesamtsieger und Goldmedaillen-Gewinner ist Gerhard Liebl aus Bad Kötzting in Deutschland. Die Silber-Medaille geht an Bernhard und Jürgen Datzberger aus Amstetten/Pittersberg – gleichzeitig auch Nationensieger Österreich. Darüber hinaus kamen noch insgesamt 14 Goldmedaillen dazu! Bronze und den Titel „Newcomer des Jahres 2018“ sichert sich Wolfgang Kaufmann aus Ellmau in Tirol.


Insgesamt 14 Goldmedaillen erreichte der Moststraße-Betrieb in der Gesamtwertung, darunter natürlich auch einige für das Mostviertel typische Brände wie die Speckbirne, der Birnenmostbrand oder der Hauszwetschkenbrand. Aber auch mit seiner Roten Williamsbirne, der speziellen Dr. Jules Guyot Birne oder seinen verschiedenen Whiskys punktete der Seppelbauer. Ausgerechnet die 2 Steckenpferde des Familienbetriebs, nämlich der Whisky Medium Torf und der Apfelmostbrand, wurden unter den zahlreichen eingereichten Produkten als Edelbrände des Jahres ausgezeichnet. Ein unglaublicher Erfolg, über den sich mit Bernhard und Jürgen Datzberger auch zahlreiche Kollegen aus der Region freuen.

Rund 100 Betriebe aus Österreich, Deutschland, Italien, Ungarn, Frankreich, Kroatien, Holland, Schweiz und Argentinien beteiligten sich am internationalen Wettbewerb der Destillata 2018 um die begehrten Auszeichnungen. In insgesamt 38 Kategorien wurden Sortensieger (Edelbrand des Jahres) ermittelt. In der Gesamtwertung lag dabei Österreich mit 285 Medaillen an der Spitze, gefolgt von Deutschland (210 Medaillen) und Ungarn (58 Medaillen).

Fotos (c) Christian Husar u. privat
Weitere Informationen
Weitere Infos unter www.destillata.at.