DO
03.09

Amstetten | 4. Kinderhilfelauf - Pressekonferenz


Schwerkranken Kindern und Jugendlichen zu helfen, betroffenen Familien mit Beratung und Information zur Seite zu stehen und den Erkrankungsverlauf hinauszuzögern ist die Aufgabe der Malteser Kinderhilfe im Hilde Umdasch Haus. Um diese konstenintensiven Herausforderungen auch finanzierell bewältigen zu können, sind die Verantwortlichen auf Förderer, Unterstützer und Sponsoren angewiesen. Dies ist neuerlich der Anlass für Reinhard Gruber, Therapeut und Trainer der Heil & Sport Praxis in Greinsfurth bei Amstetten, erneut den Kinderhilfelauf durchzuführen.


Der Kinderhilfelauf ist einer der Höhepunkte im jährlichen Veranstaltungsreigen der MALTESER. Leider ist dieses Jahr alles anders. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation kann der beliebte Wettbewerb nur virtuell - also über das Internet - veranstaltet werden. Gelaufen (1km / 5km) oder gewalkt (1km / 5km) wird von 1.- 4.10 zwar "in der echten Welt", allerdings auch hier unter Einhaltung der COVID-19-Bestimmungen, einzeln oder in kleinen Gruppen und das an insgesamt auf vier Tage verteilt. Reinhard Gruber und die Geschäftsführerin der Malteser Kinderhilfe Mag. Petra Hellmich, MA engagieren sich, unabhängig der diesjährigen Situation, auch heuer wieder beide mit Herzblut für dieses Benefiz-Projekt. Dank der guten Sache, dem tollen neu entwickeltem Konzept und der Erfolge der Vorjahre fanden beide auch diesmal wieder rasche Partner, welche diese Idee nicht nur unterstützen, sondern mittlerweile selbst als Herzensangelegenheit sehen. Ganz vorne mit dabei sind u.a. Vorstandsdirektor Reinhard Weilguny von der Sparkasse der Stadt Amstetten sowie Bgm. Christian Haberhauer und Stadtrat Peter Pfaffeneder von der Stadtgemeinde Amstetten. 

So erfolgt die Teilnahme am Kinderhilfelauf 2020
Die Anmeldung erfolgt wie üblich über die Homepage www.kinderhilfelauf.at. Nach Einzahlung der Startgebühr erhalten die Teilnehmenden ihre persönliche, virtuelle Startnummer per Mail zum Ausdrucken. Der Lauf selbst kann nach Belieben von 1.-4.10 absolviert werden. Die selbstgestoppte Laufzeit und absoliverte Strecke wird von den jeweiligen StarterInnen selbst eingetragen. (Link dazu folgt in der Bestätigungsmail für den Lauf)  Nach Veranstaltungsende erhalten die LäuferInnen ihre Urkunde per Mail.

Für den virtuellen Bewerb stehen folgende Distanzen am Plan: 5km laufen oder walken (Startgebühr € 12), 1km laufen oder walken (Startgebühr €6). Die größte zusammengehörende Gruppe erhaltet als besonderes Zuckerl Medaillen für alle StarterInnen.

Der Bewerb kann entweder auf einer selbst gewählten Strecke als auch im Umdasch Stadion (geöffnet von 9-19h) sowie in der Forstheide (Strecke dazu wird bereits im Vorhinein vermessen) absolviert werden.

Alle TeilnehmerInnen haben auch die Chance auf tolle Tombolapreise. Diese werden am 5.Oktober ab 13 Uhr im Rahmen einer live Video-Tombola verlost.
1. Preis - 1 Wochenende mit einem Ford Wohnmobil
2. Preis - Gutschein Stadtmarketing Amstetten
3. Preis - Gutschein für 4 Personen vom Escape Romm Greinsfurth

Großer Fotowettbewerb als neues Highlight
Als spezielles Highlight haben die VeranstalterInnen dieses Jahr einen Fotowettbewerb vorbereitet. Alle TeilnehmerInnen sind herzlich eingeladen, während ihres Laufes oder dem Walken ein Foto von sich zu machen und an kinderhilfelauf@gmail.com zu senden. Fotos können mit dem #Kinderhilfelauf natürlich auch auf Facebook oder Instagram gepostet werden. Die kreativsten Bilder werden von einer Jury prämiert und sowohl auf www.kinderhilfelauf.at als auch Facebook und Instagram gepostet.

Laufend helfen und fördern
Wie auch in den letzten Jahren kommt der gesamte Gewinn zur Gänze der Malteser Kinderhilfe zugute.

Weitere Infos zum Hilde Umdasch Haus der Malteser Kinderhilfe gibt's hier.
Weitere Infos zur Strecke und zur Anmeldung gibt’s hier.

Babsi Zeitlhofer