MO
11.05

Waidhofen/Ybbs | Ybbstalmetropole präsentiert neue Stadtmöblierung


Grünes Netz zieht sich hinkünftig über ganz Waidhofen an der Ybbs. Noch sind die Bänke und Rankgerüste nur mit kleinen Pflänzchen versehen. Aber diese wachsen und ziehen dann gemeinsam mit geplanten Bäumen und den bereits vorhandenen Parkanlagen ein grünes Netz über das Stadtzentrum.


„Wir freuen uns über die ersten Elemente unserer neuen Stadtmöblierung, die der städtische Bauhof nach den Plänen von Architekt Ernst Beneder angefertigt und aufgestellt hat. Besonders spannend sind die Gerüste für Grünpflanzen, wodurch sich die Aufenthaltsqualität in der Stadt wesentlich verbessern wird“, betont Bürgermeister Werner Krammer.

Im Vorjahr wurden die Prototypen der Sitzbänke getestet. Jetzt stehen die ersten Elemente, die einem einfachen Baukastensystem folgen. „Die Möbel können zerlegt, angepasst und vielfältig kombiniert werden. So eignen sie sich auch für überdachte Fahrradabstellplätze“, erklärt Stadtchef Krammer weiter. Die Konzeption der neuen Stadtmöblierung ist Teil des „Stadtprojektes 2.0_17“.

Eine ganzheitliche Stadtentwicklung mit projektübergreifender Herangehensweise ist ganz klar die Intention dieses „Stadtprojektes“. Das „Grüne Netz“ ist hier eines der wichtigsten Projekte der letzten Jahre und findet sich gerade deshalb auch im Konzept der Stadtmöblierung wieder.

„Die Möbel und Fahrradständer am Hohen Markt sind ein Anfang in der Innenstadt. Weitere Elemente folgen am Oberen Stadtplatz, Schlosspark, am Freisingerberg und am Unteren Stadtplatz“, so Bürgermeister Krammer abschließend.

Foto (z.V.g.): Bürgermeister Mag. Werner Krammer und Stadtgärtner Jan-Michael Fabian

Waidhofen/Ybbs Magistrat


Oberer Stadtplatz 28,
3340 Waidhofen/Ybbs