DI
26.11

Ardagger Markt | NÖ Umwelttheater - AnTONNIa checkt die echten Helden.


Aufgrund des Erfolgs des bisherigen Umwelttheaters, das in Niederösterreichs Volksschulen seit 2012 gespielt wurde, haben die NÖ Umweltverbände und das Land NÖ beschlossen dieses Umweltbildungsangebot weiterzuentwickeln und auch in Zukunft kostenlos anzubieten. LAbg. Bgm. Anton Kasser, Präsident des Vereins „die NÖ Umweltverbände“ erklärt hierzu erfreut: „Gerade bei den Jüngsten ist es besonders wichtig, von klein auf das Interesse an einer sauberen Umwelt und deren Schutz zu wecken."


"Das NÖ Umwelttheater zeigt unseren Kindern, dass richtig getrennter Abfall ein Wertstoff ist, der in neuen Produkten wiederverwendet werden kann. Die richtige Sammlung und Trennung unseres Mülls bilden die Grundlagen für Recycling. Das Umwelttheater nähert sich diesem Thema mit Spiel, Spaß und hohem pädagogischen Nutzen.“, so der Präsident weiter.

Seit Beginn des Umwelttheaters haben mehr als 20.000 NÖ VolksschülerInnen am NÖ Umwelttheater teilgenommen. In der Neuauflage „AnTONNIa - checkt die echten Helden!“ wird es den 3. und 4. Klassen der NÖ Volksschulen kostenlos angeboten. Die Kinder erfahren, dass Müll nicht wertlos ist, sondern richtig gesammelt und getrennt als Rohstoff wieder Verwendung in neuen Produkten finden kann. „Unsere Kinder sind die echten Mülltrennhelden von morgen. Ich bin überzeugt davon, dass gerade solche Angebote das Verständnis für die Kreislaufwirtschaft erhöhen“, führt Kasser aus.

Zuletzt war die lebende und sprechende Mülltonne AnTONNia an der Volksschule Ardagger zu Gast.

Fotos (c) gda Amstetten, 1. Bild, v.l.n.r: LAbg. Bgm. Anton Kasser mit AnTONNia (Schauspielerin Dragana Gavric) u. Birgit Baier (Abfallberaterin gda Amstetten) | 2. Bild: LAbg. Bgm. Anton Kasser, Bgm. DI Hannes Pressl, VS-Dir. Dipl.-Päd. Katharina Lechner, BEd Sonja Hochrieser mit VolksschülerInnen aus Ardagger

gda


Mostviertelplatz 1,
3362 Öhling