MO
24.06

Niederösterreich | Volkspartei NÖ fixiert KandidatInnen für NR-Wahl


Spitzenkandidat auf der Landesliste ist Wolfgang Sobotka; im Wahlkreis 3 C Mostviertel ist Georg Strasser auf Listenplatz 1 gereiht. Aufgrund des Reissverschlussprinzips Mann/Frau rangiert Andreas Hanger auf dem 3. Platz und muss für seine Wiederwahl kämpfen. Wahlkreiszweite ist Bezirkspartei-Geschäftsführerin Andrea Blauensteiner aus Melk.


Für den Wahlkreis 3 C Mostviertel kandidieren auf Listenplatz 1 Präs. DI Georg Strasser aus Nöchling, auf Platz 2 BGF Andrea Blauensteiner aus Melk auf Platz 2, BPO GPO Mag. Andreas Hanger aus Ybbsitz auf Platz 3, Katrin Teufel aus Randegg auf Platz 4 und OPO Manuel Scherscher aus Greinsfurth auf Platz 5.

Auf der Landesliste einstimmig zum NÖ-Spitzenkandidaten gekürt wurde Präs. Mag. Wolfgang Sobotka aus Waidhofen/Ybbs. Auf Platz 2 Eva-Maria Himmelbauer, Unternehmerin aus Pulkau, sie vertritt seit 2012 das Weinviertel im Nationalrat. Auf Platz 3 Johannes Schmuckenschlager, Präsident der NÖ Landwirtschaftskammer und Weinhauer aus Klosterneuburg - er hat bereits über 10 Jahre Erfahrung im Nationalrat. Auf Platz 4 Mag. Michaela Steinacker, studierte Rechtswissenschafterin aus Purkersdorf.

HR DI Alois Rosenberger aus Oed, Direktor des Francisco Josephinums in Wieselburg schaffte dein Einzug in den Nationalrat bei der letzten Wahl über die Bundesliste. Diese wird jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt (voraussichtlich im September) fixiert.

„Seit dem Bekanntwerden des Ibiza-Videos erleben wir turbulente Zeiten auf Bundes-Ebene, dabei möchte ich aber eines versichern, die Bundesländer und im Besonderen Niederösterreich sind und bleiben auch in solchen turbulenten Zeiten verlässliche Partner der Landsleute. Für mich ist es dabei besonders wichtig, dass wir das Gemeinsame vor und nach der Wahl in den Mittelpunkt rücken. Dass wir Streit und Turbulenzen von der Bundes-Ebene nicht nach Niederösterreich tragen lassen. Aber auch, dass es in den verbleibenden Nationalrats-Sitzungen vor der Wahl keinen Ausverkauf der Republik und keine teuren Wahlzuckerl gibt“, betont Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Foto (c) VPNÖ, v.l.n.r.: Wolfgang Sobotka, Georg Strasser, Andreas Hanger und Johanna Mikl-Leitner