SA
27.04

Klagenfurt | Gold für das Ostarrichi-Gymnasium Amstetten


Bei der diesjährigen Bundesolympiade für Latein und Griechisch erreichte die Schülerin Carla Weigl aus der Sprachklasse 8A des Bundesgymnasiums den sensationellen ersten Platz in der Kategorie „Kurzlatein“. Eine ganze Woche verbrachten die landesbesten SchülerInnen in den Sprachen Latein und Griechisch bei Velden am Wörthersee, um sich den Sprachen Latein und Griechisch intensiv zu widmen.


Unter dem Motto „Jugend übersetzt - certamen olympicum latinum graecumque“ beschäftigten sich die Schüler mit den Schwerpunkten Langlatein, Kurzlatein und Griechisch mit verschiedenen Texten, auch aus heutiger Zeit. In der abschließenden Klausur setzte sich Carla ganz an die Spitze der jungen TeilnehmerInnen aus ganz Österreich und Südtirol. Bei der anschließenden festlichen Ehrung im Kärntner Landhaus wurden die hochbegabten SchülerInnen von Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik und Kirche ausgezeichnet.

„Ich bin außerordentlich stolz auf diese Leistung,“ zeigte sich Dir. Mag. Spreitz hochzufrieden, „der hohe Stellenwert der klassischen Sprachen und der Begabtenförderung in unserem Gymnasium zeigt sich in diesem tollen Ergebnis.“

Foto (z.V.g.)

Gymnasium Amstetten


Anzengruberstraße 6,
3300 Amstetten