DI
28.11

Mostviertel | Mostbarone eröffnen Webshop


Eine Verkaufsoffensive im Internet startet die Vereinigung der Mostviertler Mostproduzenten am 28. November 2018, denn da geht auf ihrer Homepage www.mostbaron.at der Webshop online. Die Mostbarone haben einen gemeinsamen Schwur abgelegt: die Kultur rund um den vergorenen Birnenmost zu pflegen und weiterzuentwickeln. Und sie verstehen sich als Spezialisten für den echten Mostviertler Mostgenuss: beim typischen Mostheurigen oder gleich direkt Ab Hof, im gemütlichen Wirtshaus oder Hotel sowie nun auch online.


Bei allen Mostbaronen findet ihr Köstliches aus der Birne hergestellt - dazu gehören sortenreine Birnenmoste, Birnen-Frizzante, Fruchtsäfte, Edelbrände, feinster Essig, Dörrobst und weitere Spezialitäten.

„Im ersten Schritt werden dort 250 verschiedene Produkte der 21 Mostbarone zu finden sein“, berichtet Johannes Scheiblauer, Primus der Mostbarone, dem NÖ Wirtschaftspressedienst. „Mit dem Webshop wollen wir einerseits die Präsenz unserer Produkte wesentlich verbessern, und andererseits können wir damit unseren Kunden in Österreich und Deutschland eine 24-Stunden-Lieferung garantieren. Bis dato hatte nämlich jedes unserer Mitglieder auf seiner Homepage einen eigenen Shop. Ein zusätzlicher gemeinsamer Auftritt kann nur positiv sein.“

Nachdem 2016 ein sehr dürftiges Birnenjahr gewesen ist, haben die Mostbarone heuer wieder eine normale Ernte einfahren können. „Die Kompetenz unserer Produzenten ist in den letzten beiden Jahrzehnten extrem gewachsen. Sie verstehen es, auch unter schwierigen Rahmenbedingungen außergewöhnlich gute Moste zu produzieren. Dies bedeutet, wir können heuer wieder eine konstant gute Qualität erwarten“, so Scheiblauer. „Vor allem mit unseren Gourmetmosten haben wir drei Speisebegleiter mit dem Anspruch geschaffen, dass sie die besten Moste sind, die jemals im Mostviertel produziert wurden“.

Unverändert bleibt das Mostviertel für die Mostbarone der wichtigste Markt. „Erst wenn jeder Mostviertler mit Selbstverständlichkeit erklären kann, weshalb er welchen Most ständig in seinem Kühlschrank hat, sind wir glaubwürdig genug, Moste in die ganze Welt zu exportieren. Da haben wir noch viel Überzeugungsarbeit vor uns“, sagt Scheiblauer unter Bezugnahme auf eine gemeinsame Erkundungsreise Anfang November durch den Osten der USA und Teile Kanadas. Die Teilnahme an den Cider Days in Massachusetts, wo 80 US-Produzenten ausstellten, habe gezeigt, „dass unsere Produkte keinen Vergleich zu scheuen brauchen und absolutes Weltklasseniveau haben. In manchen Regionen, wie etwa in Quebec, herrscht um den Apfelwein Cider ein regelrechter Boom. Seit vielen Jahren wächst die Cider-Produktion dort um 15 Prozent pro Jahr. Dem wollen wir auf keinen Fall nachstehen. Mit dem neuen gemeinsamen Webshop wollen wir unsere Mostviertler Produkte weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt machen“, so der Mostbarone-Primus. Bei einer Bestellung ab € 28,- ist übrigens in Österreich der Versand kostenfrei!

Die Moste der Barone sind übrigens derzeit neben dem neuen Webshop bei allen Produzenten Ab-Hof, bei allen Mostbaron-Heurigen und Mostbaron-Gastronomen erhältlich. Außerdem findet man sie im MostBirnHaus in Stift Ardagger sowie in anspruchsvollen Gastronomiebetrieben.

Fotos und Video (c) Mostbarone | Text (c) NÖWPD
 

Weitere Informationen
Webshop
 

Moststraße - Mostviertel


Mostviertelplatz 1/1/4,
3362 Oed-Öhling