FR
14.12

Amstetten | Amstettner Kinderglück - Ein Danke für 10 Jahre


Bereits seit 10 Jahren organisiert die überparteiliche Initiative „Amstettner Kinderglück“ Projekte für Amstettner Kinder, welche aus armutsgefährdeten Familien kommen. Mit der Weihnachtsaktion, bei der Familien Gutscheine für Spielzeug der Firma Piribauer im CCA erhalten, steht der Ursprung der Initiative wieder im Mittelpunkt. Gerhard Ramel (SPÖ) und Markus Brandstetter (ÖVP) begannen ihre Initiative 2008 mit Weihnachtsgeschenken für 8 Kinder. Mittlerweile wurden im Rahmen dieser Idee, die bei einem gemeinsamen Glas Bier geboren wurde, ca. € 30.000,- an Spenden gesammelt und für über 2.500 Kinder kleine und große Projekte organisiert.


„Auch dieses Jahr organisieren wir Gutscheine im Wert von € 30,- je Kind, die sie über unsere Partner in den Sozialeinrichtungen erhalten. Somit können wir garantieren, dass zielgerichtet an jene unsere Spenden weitergegeben werden, die sie auch benötigen. Es sind dies Familien, die zum Teil auch unverschuldet durch Krankheit oder Arbeitslosigkeit in finanzielle Not geraten sind. Jeder Cent, den wir sammeln, kommt so den Kindern in der Region zu Gute und soll ihnen ein Stück Glück schenken“, berichten Brandstetter und Ramel.

In diesem Jahr stellten sich wieder alle Fraktionen parteiübergreifend hinter die Initiative und spendeten für den guten Zweck. So übergaben StR Ing. Anton Katzengruber (SPÖ), Vzbgm. Dieter Funke (ÖVP), StR Bruno Weber (FPÖ) und GR Sarah Huber (Grüne) ihre Spenden an GR Markus Brandstetter.

„Die Spenden sowie die Unterstützung aller Amstettner Fraktionen zeigt den Zusammenhalt des Amstettner Gemeinderates, wenn es um die Anliegen von Kindern geht. Wir investieren mit unserer Initiative gerne unsere Zeit dafür um mit kleinen und großen Projekten den Kindern unserer Region zu helfen. Wir möchten aber auch den Unterstützern aus der Bevölkerung, den Firmen und Organisationen, mit welchen wir zusammen arbeiten herzlich danken. Denn jeder Cent, den wir gemeinsam in unsere Kinder investieren ist gut angelegtes Geld für die Zukunft unserer Heimatstadt“, zeigen sich Markus Brandstetter und Gerhard Ramel abschließend überzeugt.

Foto (z.V.g.) v.l.n.r.: Bruno Weber, Dieter Funke, Sarah Huber, Anton Katzengruber u. Markus Brandstetter

Wenn auch ihr diese Aktion unterstützten wollt, Spenden sind immer willkommen: die Kontonummer lautet AT67 6000 0206 1002 9907.