MI
31.10

Amstetten | Kidsnest öffnete seine Türen


Am 30. Oktober lud das Kidsnest-Kinderschutzzentrum der Kinderfreunde NÖ in der Amstettner Anzengruberstraße zum Tag der offenen Tür.


„Die Arbeit des Kidsnest ist besonders wertvoll: Das Kinderschutzzentrum bietet rasch, anonym und kostenlos Hilfe an. Die MitarbeiterInnen helfen mit, sexuelle, physische und psychische Gewalt an Kindern zu beenden und zu verhindern“, erklärt Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, die sich mit Mag.a(FH) Theresia Ruß, Diplomsozialarbeiterin, Mediatorin und Leiterin des Kidsnest Amstetten über Förderungen, Finanzierung und Projekte des Kidsnest austauschte.

Ruß freute sich über das persönliche Gespräch mit der Landesrätin: „Im Zentrum steht das Wohl der Kinder mit all ihren Rechten und Interessen. Wir engagieren uns auch verstärkt in der Gewaltprävention und leisten Bewusstseinsarbeit in Form von z.B. Elterncoaching - wichtig ist aber auch, uns auf Landes- und Bundesebene zu vernetzen, um unsere Strukturen für die Kinder zu stärken!“

Foto (c) SPÖ, v.l.n.r.: Mag. Viktor Steinkellner, Daniela Radovanovic, Mag.a Dunja Baux, Gemeinderätin Regina Öllinger, GF Günther Haas, Dr. Ulrike Koller, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Kidsnest-Leiterin DSA Mag.a. (FH) Theresia Ruß und Stadtparteivorsitzender Sozialstadtrat Mag. Gerhard Riegler

SPÖ Bezirk Amstetten


Ardaggerstraße 28,
3300 Amstetten