MI
10.10

Amstetten-Greinsfurth | 70 Jahre Kinderfreunde Greinsfurth


Mathilde Govednik, die Vorsitzende der Kinderfreunde Greinsfurth, lud herzlich zur Feier. Mit dabei waren LR Ulrike Königsberger-Ludwig, Stadtparteivorsitzender StR Mag. Gerhard Riegler, StR Elisabeth Asanger und zahlreiche GemeinderätInnen, FreundInnen und UnterstützerInnen der Kinderfreunde. Ein Rückblick in Fotos auf sieben Jahrzehnte ehrenamtliche Arbeit erfreute die zahlreichen BesucherInnen und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen. Besonders bei den unzähligen Ferienlagern, Ausflügen, Theateraufführungen, Bastelnachmittagen und Kinderfesten erkannten sich viele wieder - ein Höhepunkt der 70jährigen Geschichte war aber sicher der Bau des Willi Leitner Kinderfreundeheimes.


„Ich bedanke mich herzlich für die jahrzehntelange freiwillige Arbeit der FunktionärInnen“, war Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig sichtlich bewegt, „denn es sind die gemeinsamen Erinnerungen, die man für das ganze Leben mitnimmt. Und gerade bei den Kinderfreunden - der größten Familienorganisation Österreichs - stehen das Spiel ohne Wettkampf, der Spaß und die Kreativität im Mittelpunkt. Auf viele neue schöne Erinnerungen, die mit jedem Fest und jeder Veranstaltung neu entstehen!“

Foto (c) SPÖ, v.l.n.r.: Mathilde Govednik, die Vorsitzende der Kinderfreunde Greinsfurth (bei der Fahne links), Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (bei der Fahne 2. v. re.) und Stadtparteivorsitzender Stadtrat Mag. Gerhard Riegler mit FreundInnen und UnterstützerInnen der Kinderfreunde Greinsfurth.

SPÖ Stadtorganisation Amstetten


Ardaggerstraße 28,
3300 Amstetten