SO
23.09

Amstetten | TheSaStA - Festschrift zum Jubiläum


Seit 50 Jahren prägt die Theatergruppe Sankt Stephan Amstetten das kulturelle Geschehen in der Mostviertelmetropole. Ein Name, der damit eng verbunden ist, ist jener des Obmanns, Impresario Josef Maderthaner. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums hat er eine Chronik herausgebracht, die nach Themen gegliedert, Einblicke in das vielfältige Theaterschaffen ebenso gibt, wie hinter die Kulissen, über unzählige Auftritte und ein gemeinsames Auftreten auf jenen Brettern, die angeblich die Welt bedeuten.


Dank seiner akribischen Sammlerleidenschaft und einer beinahe schon pedantischen Ausdauer hat Josef Maderthaner in mehr als einem Jahr Anekdoten, Programmhefte, Plakate, Kritiken und vor allem jede Menge Fotos zusammengetragen. Immerhin wurden von 1967 bis 2017 an die 63 Stücke und über 650 Vorstellungen gespielt, an denen rund 300 begeisterte Laien mitgewirkt haben.

Der Hochglanzband umfasst 271 Seiten, die in folgende Kapitel unterteilt ist: Vorwörter, Chronik, Auf der Bühne, Nestroy, Religiöses Drama, Volksstücke, Lustspiele, Boulevardtheater, Absurdes Theater, Themen der Zeit, Häfentheater, Festivals, Gastspiele, Theater oh Theater (= glanzvolle Augenblicke, unvergessliche Stunden, Hoppalas, verrückte Theaterwelt) sowie ein Danke vor, hinter und außerhalb der Bühne.

Erhältlich ist dieser außergewöhnliche Bildband um € 15,- u.a. in der Buchhandlung Stöckl in der Amstettner Rathausstraße.

Übrigens steht heuer das Stück „Ein Inspektor kommt“ von John B. Priestly am Spielplan. Premiere ist am Samstag, 3.11.2018 um 19:30 h im Pfarrsaal Amstetten. Infos und Kartenvorverkauf im Kulturamt Amstetten.

Theatergruppe TheSaStA


Kirchenstraße 16,
3300 Amstetten