DO
06.09

Amstetten | 2. Kinderhilfelauf - Pressekonferenz


Schwerkranken Kindern und Jugendlichen zu helfen, betroffenen Familien mit Beratung und Information zur Seite zu stehen und den Erkrankungsverlauf hinauszuzögern ist die Aufgabe der Malteser Kinderhilfe im Hilde Umdasch Haus. Um diese konstenintensiven Herausforderungen auch finanzierell bewältigen zu können, sind die Verantwortlichen auf Förderer, Unterstützer und Sponsoren angewiesen. Dies ist neuerlich der Anlass für Reinhard Gruber, Therapeut und Trainer der Heil & Sport Praxis in Greinsfurth bei Amstetten, auch heuer wieder den Kinderhilfelauf durchzuführen.


Reinhard Gruber und der Geschäftsführer der Malteser Kinderhilfe Olivier Loudon engagieren sich beide mit Herzblut für dieses Benefiz-Projekt. Dank der guten Sache und dem tollen Konzept fanden beide auch rasche Partner, welche diese Idee nicht nur unterstützen, sondern mittlerweile selbst als Herzensangelegenheit sehen. Ganz vorne mit dabei sind u.a. Vorstandsdirektor Reinhard Weilguny von der Sparkasse der Stadt Amstetten, Bgm. Ursula Puchebner und Vzbgm. HR Mag. Michael Wiesner von der Stadtgemeinde Amstetten. 

Der Kinderhilfelauf wird heuer als einer von 11 Läufen im Zuge des Eisenstraße-Laufcups durchgeführt. Gestartet wird im Umdasch Stadion. Weitere Infos zur Strecke gibt’s hier und zur Anmeldung geht’s hier.

Zu absolvieren sein werden für die Knirpse 400 m (1 Runde im Umdasch Stadion), Kinder und Schüler 800 m (2 Runden im Umdasch Stadion), Nordic Walker ca. 5 km (entlang der Ybbs, hauptsächlich auf Rad- und Gehwegen), Jugend 800 m (2 Runden im Umdasch Stadion) und beim Hauptlauf 5 km bzw. 10 km. Highlight des Tages wird aber die Charity Runde werden. Hierbei dürfen auf 400 m alle, die möchten, gemeinsam mit den Kindern des Hilde Umdasch Hauses eine Ehrenrunde drehen. Neben dem läuferischen Aspekt geht es aber hierbei besonders darum, die Jungs und Mädchen, für die gespendet wird, kennenzulernen. Angesprochen werden sollen mit diesen Distanzen keine Profisportler, sondern Menschen jeden Alters, die mit ihren gegangenen oder gelaufenen Metern, anderen mit Handicaps ein lebenswertes Leben ermöglichen möchten. Zur Auswahl stehen deshalb auch eine Amstettner Firmenwertung für 5 km oder 10 km und eine Teamwertung für 5 km. Mit einer Labstelle vor dem Hilde Umdasch Haus wird auch auf und neben der Strecke für die nötige mentale und vitale Unterstützung gesorgt. Parkmöglichkeiten für alle Teilnehmer und Besucher findet man am Gelände der Firma Hofer KG und Zehetner Baustoffhandel.