DO
13.09

Amstetten | Amstetten 1938. Gewalt, Euphorie, Schweigen | 13.09


Stadtarchivar Dr. Thomas Buchner thematisiert in diesem Vortrag das Jahr 1938 in Amstetten und damit den „Anschluss“ und das Novemberpogrom auf lokaler Ebene.


Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „Gedenken – Nachdenken – Dokumentieren“ des von der Stadtgemeinde im Veranstaltungsjahr 2018 ausgerufenen Programmschwerpunktes „Demokratie“. Diese eigens konzipierte Reihe von sechs Vorträgen, in denen renommierte WissenschaftlerInnen zu Wort kommen, verknüpft die Gedenkanlässe mit Fragen nach der Entwicklung der österreichischen Demokratie.

Foto Quelle: Stadtarchiv Amstetten

Infos zur Veranstaltung
  • Wann
  • 13.09.2018 - 19:00 h
  • Wo
  • Rathaussaal
  • Wieviel
  • Freiwillige Spenden

Amstetten Stadtgemeinde


Rathausstraße 1,
3300 Amstetten