FR
24.08

Amstetten | Nosferatu | 24.08


Eine Symphonie des Grauens - ein erstaunliches Meisterwerk.


Der Verein Südfilmfest präsentiert im Rahmen des Sommerkinos 2018 jenen Stummfilm-Klassiker, der in den frühen Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts ein neues Film-Genre etabliert hat – den Horrorfilm. Zu Zeiten des Stummfilms maß man der Filmmusik eine noch wesentlichere Bedeutung als heute zu - denn sie war damals das einzige Mittel, Stimmungen, Spannungen und Gefühle audiovisuell zu transportieren.

Der junge Anwalt Thomas Hutter reist ins Karpatenschloss des Grafen Orlok, um über den Kauf eines Hauses in Bremen zu verhandeln. Unwissend bereitet er damit das Verhängnis vor, das seine Heimatstadt heimsuchen wird: Graf Orlok ist ein Untoter, der Blut aus Menschen saugt und sie dadurch zu seinesgleichen macht. Ein leerstehendes Haus in Bremen soll ihm als Stützpunkt dienen, um seinen Machtbereich auszudehnen.

Zu Zeiten des Stummfilms maß man der Filmmusik eine noch wesentlichere Bedeutung als heute zu – denn sie war damals das einzige Mittel, Stimmungen, Spannungen und Gefühle audiovisuell zu transportieren.
Der renommierte Amstettner Musiker Georg Edlinger verwebt diese einzigartige Stimmung, die den Zuschauer von „Nosferatu“ seit fast hundert Jahren in seinen Bann zieht, zu einem neuartigen Klangteppich. Er nutzt das breite Klangspektrum von digitalen und analogen Musikinstrumenten bis hin zu banalen Alltagsgegenständen, und schafft mit Hilfe dieser Sound -Collagen eine Stimmung zu Murnaus Meisterwerk, die es so noch nie zu hören und zu sehen gab.

Der Aufführungsort garantiert ein Kinoerlebnis, das unumstritten zu den kulturellen Highlights des Jahres 2018 zählt!

Infos zur Veranstaltung
  • Wann
  • 24.08.2018
  • Wo
  • Die Remise
  • Wieviel
  • VVK € 12,- / AK € 14,-

Die Remise


Eggersdorfer Straße 7,
3300 Amstetten